Web
Web

Inbound Marketing: Der Knochen kommt zum Hund

Marketingexperte und Unternehmer Sven L. Franzen zeigt in seiner Publikation in der @HuffingtonPost wie Sie intelligente Werkzeuge des Inbound-Marketings nutzen und so von Ihren Kunden gefunden werden, statt sich klassisch offensiv anzubieten.

Web

Wie ich einen verlorenen Kunden zurückerobern konnte

Plötzlich ging der Kunde zur Konkurrenz – ein Schock für Unternehmer Sven Franzen. Wie er mit dem negativem Feedback umging und den Kunden zurückgewinnen konnte, schreibt er in seinem impulse-Blog.

Web

So werden Sie ein guter Mentor

Gleich vier Mentees unterstützt der Unternehmer Sven Franzen. Was ihn zum Mentoring motiviert und an welche Regeln er sich dabei hält.

Web

Wie es ist, 50 Chefs zu führen

Es ist die ultimative Führungsherausforderung: Als Präsident eines Wirtschaftsverbands führte Sven Franzen 50 Chefs. Wie formt man ein Team aus lauter Häuptlingen?

Web

Warum ich mache, was ich nicht kann

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal … machen! Sven Franzen stellt sich regelmäßig Aufgaben, die seine Kompetenz übersteigen. Im impulse-Blog erklärt er, wie der Ausbruch aus der Komfortzone gelingt.

Web

5 Sätze, die Unternehmer nie wieder hören wollen

Manche Vorurteile und Killerphrasen können einen echt auf die Palme bringen. impulse-Blogger Sven Franzen hat fünf Sätze aufgeschrieben, die er als Unternehmer am liebsten nie wieder hören würde.

Web

Digital Detox: Meine zehn analogen Tage

Digital Detox im Urlaub – geht das als Unternehmer? Sven Franzen probierte es aus: Zehn Tage lang benutzte er weder Internet, Computer, Smartphone, Tablet, Uhr noch eBooks. Ein Erfahrungsbericht.

Web

Warum ich einen Unternehmensbeirat habe

Braucht eine Firma einen Unternehmensbeirat? Ja, meint Sven Franzen. Er hat sich selbst „Seniorität” ins Unternehmen geholt und profitiert von den Vorteilen.

Web

Wie ich mein halbes Unternehmen verkaufte

Kaum hatte er sein Unternehmen gegründet, verkaufte Sven Franzen 50 Prozent der Anteile – damals war er 17 Jahre alt. Jetzt, zehn Jahre später, zieht er seine Bilanz des Teilverkaufs.

Als ich mit 16 Jahren mein erstes Unternehmen gründete, berichtete die Presse viel über mich als Gründer und Mutmacher. Das blieb auch einer lokalen Unternehmergröße nicht verborgen, sodass er mich kennen lernen wollte. Nach einem erfolgreichen Projekt bot er mir an, Anteile meines Unternehmens zu kaufen. Meine Erfahrungen und damaligen Gedanken möchte ich hier teilen.

Web

Lianen-Prinzip: So gelingt es mir, neue Wege zu gehen

Das „Lianen-Prinzip“ hilft Unternehmer Sven L. Franzen, Entscheidungen zu treffen. Wie es funktioniert und warum Unternehmer vor großen Veränderungen handeln sollten wie Tarzan.